Home Verkehr Turkish Airlines zufrieden mit 2014

Das abgelaufene Jahr war für die Turkish Airlines sehr erfolgreich. So konnte die einflussreiche Fluggesellschaft zwischen Januar und Dezember 2014 insgesamt 13,3 Prozent mehr Passagiere befördern als im Jahr zuvor. Damit hat die teilstaatliche Airline der Türkei mit Sitz in Istanbul selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen. In absoluten Zahlen ausgedrückt bedeutet der Erfolg einen Zuwachs um 6,4 Millionen auf 54,7 Millionen Passagiere in nur einem Jahr.

Turkish Airlines, Mitglied der internationalen Luftfahrt-Allianz Star Alliance sowie Kooperationspartner der Arab Air Carriers Organization, steigerte 2014 nicht nur seinen Personentransport, sondern auch das Frachtaufkommen. In dieser Sparte kam das Luftfahrt-Unternehmen sogar auf eine Steigerungsrate von 18,1 Prozent. Die Anzahl der Flugverbindungen konnte um 11,7 Prozent auf insgesamt 413.376 gesteigert werden. Bei der Maschinenauslastung blieben die Zahlen mit 78,9 Prozent allerdings auf Vorjahresniveau, wodurch zumindest in einem Bilanzpunkt die Motivation bei Turkish Airlines für 2015 besonders groß sein dürfte.

Die auch für ihre intensiven Sponsoring-Aktivitäten bekannte Airline – u. a. als Geldgeber des Bundesligavereins Borussia Dortmund – erhöhte im abgelaufenen Jahr zudem die Anzahl ihrer Flugziele. Derzeit gelangen Kunden von Turkish Airlines an insgesamt 261 Ziele, eine Erhöhung um 18 Destinationen gegenüber 2013. Sowohl im Inland als auch im Ausland wurde der Streckenausbau vorangetrieben. Dazu wurden 38 neue Flugzeuge in Dienst gestellt, u. a. 13 Großraumjets für den Langstreckenverkehr.