Home Verkehr Online-Check-in je nach Airline unterschiedlich flexibel

Musste man noch vor einiger Zeit beim Check-in am Flughafen viel Geduld und manchmal auch Nerven mitbringen, so bieten die meisten Airlines heute schon den Online-Check-in an. Ganz bequem kann man rechtzeitig von zu Hause aus online einchecken und erspart sich Wartezeit und Unannehmlichkeiten. Bei einigen Airlines ist der Check-in per Internet schon Wochen vor Abflug verfügbar. Die Reisesuchmaschine „Skyscanner“ hat jedoch bei einem Vergleich herausgefunden, dass die zeitliche Verfügbarkeit des Online-Check-in stark variieren kann.

Einige Fluglinien bieten den Passagieren bereits bis zu 30 Tagen vor Abflug den bequemen online Check-in an. Besonders bei den Billig-Airlines sind Fluggäste in dieser Hinsicht sehr flexibel. Bei Ryanair, Easyjet und Tuifly ist der Bordingpass bereits 30 Tage vor dem Abflug verfügbar. Dies ermöglicht es den Kunden, die Bordkarte sowohl für den Hin- als auch für den Rückflug schon vor der Abreise auf das Mobiltelefon zu laden oder auszudrucken. Größere Airlines wie Lufthansa, Emirates oder British Airways stellen den Online-Check-in aber erst etwa 23 Stunden vor Abflug zur Verfügung.

Die Gründe für die unterschiedlichen Zeiten, die zwischen 30 Tagen und 23 Stunden variieren, sind plausibel. Ein kurzer Check-in-Vorlauf soll verhindern, dass Passagiere für den falschen Flug einchecken. Dies kann bei einigen Airlines aufgrund der flexiblen Tickets vorkommen. Auch die Umbuchung eines Fluges ist nach erfolgtem Check-in nicht mehr so einfach möglich. Die kürzeren Zeiten ermöglichen es den Airlines flexibel in der Planung zu bleiben, da auf eine steigende Nachfrage rasch reagiert werden kann.