Home Verkehr Neue Tarife von Airberlin: frech und sexy

Die Airline airberlin hat die neusten Tarife auf den Markt gebracht. Für die kommende Sommersaison gelten die “frech und sexy “ Tarife. Die zweitgrößte deutsche und siebtgrößte europäische Fluggesellschaft mit Sitz in Berlin stellt dabei extra Flugtickets mit dem JustFly Tarif vor. Schon ab einem Betrag von 44 Euro gehen die Deals los. Airberlin CEO Stefan Pichler zeigt sich begeistert und sagt: „Jetzt wird es spannend für Fluggäste in Deutschland. Mit unserem Tarifkonzept werden wir den Markt aufmischen und neue Fans gewinnen. Wir richten uns gezielt an Gäste, die preisbewusst unterwegs sind. Mit JustFly bieten wir jetzt nicht nur für die Young Traveller einen günstigen Tarif ohne Gepäck an, sodass es keinen Grund mehr gibt, nicht airberlin zu fliegen.“

Vier verschiedene Flugtarife gibt es bei airberlin jetzt, die es in sich haben. Der JustFly Tarif wurde schon angesprochen. Dazu gibt es den airberlin frech und sexy Gepäck Deal für Passagiere, die nicht auf ihr Gepäck verzichten wollen oder können. Dabei können stattliche 23 Kilo Freigepäck mit ins Flugzeug genommen werden. Wer sich auf einem airberlin Flug nicht überall hinsetzen möchte, der nimmt den lukrativen frech und sexy FlyClassic Tarif in Anspruch, in dem eine kostenlose Sitzplatzreservierung integriert ist.

Passagiere, die auf mehr Komfort und Flexibilität stehen, wählen den frech und sexy FlyFlex+ Tarif. Darin sind um Beispiel Vorzüge, wie der Exklusiv-Zugang zu Airport-Lounges und komfortablen Wartebereichen sowie ein bevorzugter airberlin Check-in inklusive einer schnellen Abfertigung bei den ansonsten langwierigen Sicherheitskontrollen eingeschlossen.