Home Verkehr Ganz Deutschland durch wachsendes Fernbus-Netz erreichbar

Neben Flugzeug und Bahn ist er in anderen Ländern schon lange unterwegs. Der Fernbus bringt nun auch in Deutschland Reisende von Stadt zu Stadt. Ermöglicht wird diese neue Transportmöglichkeit seit dem 1. Januar 2013 durch eine Änderung des Personenbeförderungsgesetzes. Die komfortablen und preiswerten Fernbusse sind seither im gesamten Bundesgebiet erlaubt, sofern die Strecke länger als 50 Kilometer ist und die Reisezeit mehr als eine Stunde in Anspruch nimmt. Mehr als 300 Fernbuslinien haben sich zwischenzeitlich in Deutschland etabliert und das Linienangebot wird stetig erweitert.

Das Fernbus-Netz wird deutlich von den Unternehmen MeinFernbus und FlixBus dominiert, die zu Beginn des Jahres 2015 beschlossen haben, nicht mehr als Konkurrenten zu agieren. Durch die Fusion werden die beiden Unternehmen in Zukunft ihre Fernbus-Netze verknüpfen und gemeinsam als MeinFernbus FlixBus auch das europäische Ausland erobern. Die Wahl zum Fernbus des Jahres 2014 konnte das Unternehmen DeinBus für sich entscheiden. Punkten können die Fernbusse vor allem beim Preis. Mit einem durchschnittlichen Kilometerpreis im Normaltarif von 6 bis 11 Cent sind sie eine vergleichbar günstige Alternative. Dementsprechend gut sehen auch die Prognosen für die nächsten Jahre aus.

Besonders beliebt bei Reisenden sind die Busverbindungen zwischen den Großstädten. Daneben werden auch die Anbindungen zu touristischen Zielen deutlich stärker. In den letzten Monaten haben die Fernbus-Anbieter die Kapazitäten merklich aufgestockt. MeinFernbus führte eine Verbindung von Jena nach Kiel ein. Sie führt über Weimar, Erfurt, Göttingen, Hannover und Hamburg. Auch in Richtung Südtirol fahren die Busse des Unternehmens, was sich ideal mit Wintersportangeboten verbinden lässt. FlixBus wartet mit 18 neuen Strecken und damit rund 200 neuen Stationen um Hannover, Stuttgart und Tübingen auf. In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Anbieter WESTbus werden zukünftig auch Fahrten nach Linz, Graz, Klagenfurt und Wien buchbar.

Bildquelle: © www.GlynLowe.com – Flickr.com