Home Verkehr Flughafen Köln/Bonn: Ryanair ergänzt während Condor streicht

Auf dem Flughafen Köln/Bonn herrscht derzeit ein reger Verkehr. Und das, obwohl die deutsche Airline Condor gerade ihren erst kürzlich ins Angebot genommenen Kuba-Flug aus dem Programm genommen hat. Groß werden die Flughafenmanager dem Verlust nicht nachtrauern, denn gleichzeitig hat Europas größter Billigflieger Ryanair angekündigt, die Flüge vom Airport aus zu verdoppeln. Selbst ein erster innerdeutscher Flug nimmt die irische Billigairline in ihr neues Programm auf. Vom Flughafen Köln/Bonn können Gäste in absehbarer Zeit direkt mit Ryanair nach Berlin fliegen.

Doch damit nicht genug. Wie aus der Vorstandsetage der Airline zu vernehmen ist, planen die Iren ab Herbst insgesamt sieben weitere Strecken von Köln/Bonn aus anzubieten. Viele Insider verstehen die Aktion als eine echte Kampfansage an Lufthansa und Air Berlin. So kommt der Low Cost Carrier ab Herbst diesen Jahres auf insgesamt 17 Flugrouten. Die Condor Airline hingegen nimmt die erst im vergangenen November aufgenommene Strecke vom Flughafen Köln/Bonn ins kubanische Varadero aus dem Angebot. Angeblich sind wirtschaftliche Faktoren für die Entscheidung gegen Kuba verantwortlich. Zudem soll die Konkurrenz der neuen LH-Billigairline Eurowings auf der Verbindung eine Rolle gespielt haben. Schade ist das nicht nur für die Airline, sondern auch für den Flughafen. Stellte doch gerade diese Strecke die erste Langstreckenverbindung für den Airport und die Airline nach Jahren dar.

Ganz stellt Condor allerdings die Kuba Flüge nicht ein. Schon im neuen Winterflugplan 2015/16 wird Condor von München in das kubanische Holguin fliegen. Ryanair denkt weiter an Expansion. Von Köln/Bonn aus gehen regelmäßige Flüge auf die neue Ryanair Basis auf dem Flughafen in Berlin-Schönefeld. Die Iren sind gerade dabei, dort ihre sechste feste Station für rund 450 Millionen Euro zu errichten. Bis zu viermal täglich werden die Ryanair Maschinen zwischen Köln und Berlin pendeln.

Bildquelle: © Randolf Rautenberg – Fotolia.com