Home Verkehr Fernbusse so günstig wie nie zuvor

Gute Nachrichten für alle Reisenden, die es derzeit vorziehen, mit Fernbussen zu reisen. Laut einer Langzeitauswertung des unabhängigen IGES Institut sind die Ticket-Preise für Fernbusse so günstig wie nie. Wegen des harten Verdrängungswettbewerbs auf dem Marktn, sind die Preise für Fernbustickets in den beiden vergangenen Jahren um 14 Prozent gesunken. Grundlage für die Kalkulation ist die Basis des Kilometernormalpreises pro Fahrgast.

Zu Beginn des Jahres 2013 mussten Buskunden noch zehn Cent für den gefahrenen Kilometer zahlen, heute sind es noch 8,6 Cent. All zulange werden die Kunden allerdings nicht mehr in den Genuss der günstigen Tickets kommen. Laut Einschätzungen des Instituts, werden nach der Marktbereinigung die Preise für die Nutzung von Langstreckenbussen deutlich ansteigen.

Trotz dass die beiden Ticket-Anbieter City2city und DeinBus die Segel streichen mussten, waren nach jüngsten Auswertungen sämtliche in Deutschland tätigen Fernbusse so günstig wie nie zuvor. Für das Jahr 2014 erwartet die Branche bis zu 20 Millionen Kunden. Im Jahre 2013 waren es gerade einmal 8 Millionen, die mit Fernbussen auf Deutschlands Routen unterwegs waren.

Derzeit funktionieren im Fernbusnetz 249 Linien, die von 28 Anbietern bedient werden. Die größten sind MFB Mein Fernbus mit 47 Prozent Marktanteil sowie Flixbus mit 29 Prozent. Laut einer Analyse des IGES Instituts werden in den kommenden Jahren nur noch drei bis vier Wettbewerber den Verdrängungswettbewerb überleben und somit zahlreiche Arbeitsplätze entweder verloren gehen oder verlagert.

Bildquelle: © bluedesign – Fotolia.com