Home Verkehr Erstmals mehr als 20.000 Flugbegleiter bei Emirates

Die renommierte Airline Emirates feiert einen besonderen Anlass. Erstmals sind mehr als 20.000 Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen beim international agierenden Carrier angestellt. Das riesige Team setzt sich aus Mitarbeitern aus 135 Nationen, die insgesamt 55 verschiedene Sprachen sprechen, zusammen. In Deutschland besteht für Interessenten die Möglichkeit, sich für einen Job als Stewardess oder Steward bei Emirates in Berlin, München oder Düsseldorf zu bewerben.

Emirates gilt bei Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern als überaus beliebter Arbeitgeber. Dies liegt vor allem daran, dass das Arbeitsklima als sehr angenehm empfunden wird. Gerade von Arbeitnehmern aus dem deutschsprachigen Raum wird das Arbeitsklima als besonders wichtig angesehen, weshalb auch rund 200 Flugbegleiter aus Österreich, der Schweiz und der Bundesrepublik bei Emirates angestellt sind. Auch aus anderen europäischen Ländern sind zahlreiche Stewards bei der Fluggesellschaft tätig.

Emirates gilt als eine der größten und bekanntesten Fluggesellschaften der Welt. Fast 70.000 Menschen weltweit arbeiten ressortübergreifend bei der Airline. Im Jahr 2011 waren übrigens noch nicht einmal 10.000 Flugbegleiter bei Emirates angestellt. Die Verdoppelung des Kabinenpersonals ist vor allem auf die rasante Expansion der Fluglinie zurückzuführen, die im Jahr fast 50 Millionen Passagiere befördert. Experten der Branche rechnen damit, dass Emirates auch in Zukunft neben dem US-Carrier Delta Airlines der internationale Branchenprimus bleiben wird und daher noch mehr Flugbegleiter benötigt.