Home Verkehr ePaper statt Gratis-Zeitungen bei Lufthansa

Lufthansa läutet ein Ende der Gratiszeitungen auf Flügen ein. Zukünftig werden Flugpassagiere die verschiedenen Zeitungen und Magazine als ePaper auf ihre mobilen Geräte laden können. Die gedruckte Form der in der Economy Class bewährten Magazine und Zeitungen wird den Passagieren ab dem 21. Jänner 2016 nur mehr an den Flughäfen Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und München zur Verfügung stehen.

Download vor dem Flug

Ab dem Stichtag 21. Jänner 2016 haben Fluggäste die Möglichkeit zwei ePaper auf ein elektronisches Gerät herunterzuladen. Der Download funktioniert ab drei Tage vor dem Flug mit Eingabe des Buchungscodes oder der Ticketnummer und des Namens über lh.com/eJournals. Dabei stehen laut Lufthansa deutlich mehr deutschsprachige und internationale Magazine und Zeitungen zur Verfügung. Lufthansa wird ab März 2016 ihren Kunden je nach Reiseklasse und Vielfliegerstatus eine unterschiedliche Anzahl an Downloads anbieten.

Positiv für die Umwelt

Daneben können Passagiere weitere digitale Zeitungen und Zeitschriften gegen eine Gebühr erwerben. Die Dateien stehen nach dem Flug als PDF-Dateien weiterhin unbegrenzt zur Verfügung. Für Lufthansa hat diese Vorgehensweise den Vorteil weniger Gewicht an Bord zu haben und damit den Kerosinverbrauch zu senken. Daneben beruft sich die Fluglinie auch auf den Umweltfaktor. Kostenlose Zeitungen und Magazine in gedruckter Form werden aber nach wie vor in den Lounges und der First sowie Business Class angeboten.