Home Verkehr Emirates mit längster Nonstop-Verbindung weltweit

Bislang galt die Route zwischen Sydney und Dallas als der längste Nonstop-Flug der Welt. Die 13.804 Kilometer lange Strecke wird derzeit von der größten australischen Fluglinie Qantas bedient. Ab Februar wird diese Strecke nun um 17 Kilometer von einer neuen Rekordroute übertroffen. Die Golf-Airline Emirates wird ab dem nächsten Jahr die Verbindung zwischen Dubai und Panama City anbieten. Damit liegt nicht mehr nur die „Stadt der Rekorde“ in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Emirates bietet Flug ab Februar an

Die neue Strecke wird ab Februar 2016 die Verbindung zwischen dem Drehkreuz in Dubai und Panama täglich anbieten. Geflogen wird mit einer Boeing 777-200LR. Die Maschine verfügt über 8 First-Class-, 42 Business-Class– und 216 Economy-Class-Sitze. „Panama City wird unser erster Zielflughafen in Zentralamerika“, so Emirates-Chef Ahmed bin Saeed Al Maktoum. Die neue Strecke soll Flugpassagieren die Möglichkeit geben, Ziele in Mittel- und Südamerika und auch in der Karibik leicht zu erreichen. Der Flug wird 17 Stunden und 35 Minuten dauern.

Frage der Wirtschaftlichkeit

Nonstop-Flüge ersparen den Flugpassagieren umständliches Umsteigen und Wartezeiten bis zum Weiterflug. Genau deshalb sind sie auch bei Fluggästen beliebt. Aus der Sicht der Airlines bleibt allerdings die Frage nach der Wirtschaftlichkeit. Im Gegensatz zu Flügen mit Zwischenlandungen muss der Treibstoff für die zweite Hälfte des Fluges mit an Bord genommen werden. Während der ersten Hälfte erhöht dies das Gesamtgewicht des Flugzeugs. Daher steigt wiederum der Kerosinverbrauch. Auch zusätzliches Personal ist notwendig. Dies waren auch die Gründe dafür, dass die einst längsten Flugverbindungen der Welt gestrichen wurden.