Home Verkehr Chinas Flugsektor prognostiziert starkes Wachstum

Chinas Airlines gehören sowohl im Low Cost- als auch im Premiumsektor zu den größten Wettbewerbern der globalen Luftfahrt. Verwunderlich ist diese Stellung aufgrund der sehr hohen Einwohnerzahl nicht. In keinem anderen Land weltweit leben so viele Menschen und damit potenzielle Flugreisende wie im Reich der Mitte. Die Wettbewerbsstellung von Air China, China Eastern Airlines und Co. wird sich 2015 dabei aller Voraussicht nach sogar noch weiter verbessern.

Wie die South China Morning Post berichtet, wird die Gesamtgästezahl in Chinas Flugsektor stark anwachsen. Demnach werden 2015 chinesische Fluggesellschaften im internationalen Verkehr um mehr als 15 Prozent wachsen. Im Inlandsverkehr ist mit einer Zunahme von immerhin 12 Prozent zu rechnen. Verantwortlich für den Boom ist die Lockerung der Visabestimmungen in verschiedenen Ländern gegenüber chinesischen Staatsbürgern. Neben den USA wurde oder wird in absehbarer Zeit die Visumpflicht vom Vereinigten Königreich sowie von Japan und Südkorea gelockert. Viele weitere Länder werden in diesem und in den kommenden Jahren folgen, wie Sijia Jiang von der South China Morning Post zitiert.

Victor Lee, Commercial Director für Hongkong und Macao von American Airlines, geht davon aus, dass sich u. a. viele lateinamerikanische Länder am Beispiel der USA orientieren und damit viele Chinesen in ganz neue Gefilde locken. Insbesondere Mexiko und Panama werden ebenso wie die chinesischen Airlines zu den Profiteuren der Visapflicht-Lockerung gehören. Ob und wann Deutschland ebenfalls eine Aufhebung der vollständigen Visapflicht vornimmt, wurde bisher noch nicht bekannt.

Bildquelle: © lkarasawa – Flickr.com