Home Verkehr British Airways mit neuem Menüservice

Das englische Essen ist nicht gerade als die beste Küche der Welt bekannt. Doch die Engländer verstehen es, gutes Essen anschaulich und angenehm zu präsentieren. So fährt auch British Airways mit neuem Menüservice auf. Das Angebot gilt allerdings vorerst nur für Vollzahler. Diesem Kundenstamm räumt BA eine elektronische Vorbestellung von Bordmenüs auf gewissen Flügen ein.

Dass das Essen dann munden wird, dafür sorgt eine andere Neuerung bei British Airways. Erst kürzlich hat die Airline bekannt gegeben, ab November ein spezielles Musik-Potpourri zur Verfügung stellen, das perfekt mit dem Essen harmonieren soll. Neben Paolo Nutinis “Scream” zum schottischen Lachs, gibt es sanfte Pianomusik von Lily Allen mit dem Titel “Somewhere Only We Know” zum Hauptgang und neben anderen Songs James Blunts Evergreen ”You’re Beautiful” zum Dessert. Der Kaffee wird zu Plácido Domingos Klängen “Nessun Dorma“ aus „Turandot” genommen.

Was die Vorbestellung der Menüs anbelangt, so muss das gewünschte Essen rechtzeitig je nach Flug über die Homepage bestellt werden. Allerdings nur wer von London-Heathrow nach Dallas in Texas, Las Vegas und Phoenix oder nach Rio de Janeiro in Brasilien oder Seattle sowie Vancouver in Kanada fliegt, hat die Möglichkeit online Essen vorzubestellen. Sollte sich der Service bewähren, ist ein Ausbau der Dienstleistung geplant.

Bildquelle: © T^i^ – Fotolia.com