Home Verkehr Besser schlafen auf Flugreisen dank schalldämpfender Wände

Wer des Öfteren mit dem Flugzeug unterwegs ist, wird mit Sicherheit schon einmal unangenehme Geräusche festgestellt haben. Oftmals ist das Dröhnen der Flugzeug-Triebwerke einfach unerträglich und sorgt für keine allzu angenehme Reise. Das liegt daran, dass die Leichtbauwände der Kabinen nicht genügend Schutz vor den Geräuschen bieten – sehr zum Leidwesen der Fluggäste, die oftmals auch viel Geld zahlen und sich Ruhe wünschen. Das soll sich nun allerdings ändern, denn man hat das Problem erkannt. Doch wie kann mehr Ruhe während der Flugreisen erreicht werden, ohne dass das Flugzeug und vor allem der Treibstoffverbrauch darunter leiden? Die Lösung könnte fast nicht einfacher sein und ist dennoch komplizierter als gedacht.

Forscher aus den USA haben sich an dieses Problem gemacht, denn den Fluggästen soll der höchstmögliche Komfort geboten werden. Dünne Latexmembranen, die in den Wänden zu finden sind, sollen weniger Schall bringen. Bisher bestehen die Flügel und Kabinen aus einem wabenähnlichen Material, welches wie ein Sandwich übereinandergelegt ist. Das hat zwar den Vorteil, dass das Flugzeug leicht bleibt und alles entsprechend stabil ist, aber während der Flugreisen eben auch laut ist, wie man es kennt. Die Forscher der North Carolina State University und des Massachusetts Institute of Technology sind nun zu dem Ergebnis gekommen, dass es möglich sein sollte, diese Latexschicht in zwei der Wabenlagen einzubringen.

Das ist deswegen so revolutionär, weil das Latex gerade mal einen viertel Millimeter dick ist und dennoch schon große Erfolge mit sich brachte. Es heißt, dass von den ehemaligen unter 500 Hertz nun nur noch ein Hunderttausendstel zu hören sei. Der Nachteil muss allerdings auch angesprochen werden und das ist das Gewicht bei den Flugreisen, was nicht unerheblich ist. Sechs Prozent mehr müssten damit einberechnet werden, klingt nicht viel, ist es aber. Infolgedessen müsste die Schicht also dünner werden, dadurch würde der Lautstärkepegel aber wieder steigen. Für viele Gäste ist es, auch wenn die Geräusche unangenehm sind, wichtig, die Turbinen zu hören, weil sie sich dadurch während der Flugreisen sicherer fühlen. Jedem kann es nicht recht gemacht werden, so viel steht fest. Mit der Zeit wird aber mit Sicherheit eine Lösung gefunden, die alle auf einer Ebene zufriedenstellen wird.

Bildquelle: © Matt_Weibo – Flickr.com