Home Verkehr Airberlin nimmt Verbindung Linz-Berlin wieder auf

Passagiere, die von Berlin nach Österreich fliegen möchten, müssen nun nicht mehr zuerst nach Wien, wenn Sie nach Linz wollen. Wie aus den österreichischen Medien zu erfahren ist, nimmt die Airline Airberlin die stillgelegte Strecke von Berlin nach Linz wieder auf. Laut den Oberösterreichischen Nachrichten nimmt Airberlin nach einer mehrjährigen Unterbrechung die Strecke Berlin-Linz ab April wieder in ihr Programm auf.

Aus Anlass eines Luftfahrtages auf dem oberösterreichischen Regionalflughafen Linz erklärte Landeshauptmann Josef Pühringer im Auftrag der Airline Airberlin den Linzer Airport von Berlin aus sechsmal pro Woche bedienen zu wollen. Airberlin wird die Strecke nicht selbst mit eigenen Flugzeugen fliegen, sondern dafür die schweizerische Airline Etihad Regional beauftragen. Die Passagiere fliegen die Distanz von knapp 500 in modernen Turbopropflugzeugen des Typs Saab 2000. Die Grundsatzentscheidung über die Wiederaufnahme der Strecke sei bereits getroffen. Es fehlt bislang nur noch die Unterschrift des neuen Konzernchefs Stefan Pichler, berichten die „Oberösterreichischen Nachrichten“ unter Berufung auf Landeshauptmann Josef Pühringer.

Landeshauptmann Josef Pühringer verkündete anlässlich des Luftfahrttages: „Ab April gibt es wieder eine Direktverbindung nach Berlin.“ Pürringer verlangt des Weiteren: „Jetzt müssen wir dieses Angebot auch nutzen.“ Seiner Meinung nach dürfe der Linzer Flughafen nicht zu einem reinen Charterflughafen werden. Die Strecke von Berlin nach Linz wurde von Airberlin im Jahr 2012 stillgelegt. Doch Linz will mehr. Aufsichtsratschef Manfred Grubauer erwähnte beiläufig Gespräche mit Turkish Airlines wegen einer Direktverbindung nach Istanbul. Angeblich zeigen die Türken Interesse an einer Verbindung.

Bildquelle: © flightlog – Flickr.com