Home Reiseziele Spanien mit neuem Besucherrekord

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer in Europa. Eine vielfältige Landschaft, alte Kulturgüter, eine hervorragende Küche und ein angenehmes Klima ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Nicht zu vergessen die attraktiven Mittelmeerinseln oder die Kanarischen Inseln die perfekt für den Traumurlaub sind. Wie beliebt Spanien wirklich ist, teilte das nationale Statistikamt in Madrid erst kürzlich mit. Im Jahr 2015 durfte das Land auf der Iberischen Halbinsel 68,1 Millionen Touristen begrüßen.

Spanien auf Platz drei

Das sind so viele Besucher wie noch nie und es ist bereits das dritte Jahr in Folge, in dem die Zahlen stiegen. Hinter Frankreich und den USA steht Spanien auf Platz drei der beliebtesten Urlaubsländer weltweit. Damit reiht es sich noch vor China ein. Spanien konnte im vergangenen Jahr davon profitieren, dass zahlreiche Länder wie Ägypten oder Tunesien aufgrund der Terrorangriffe mieden und nach Alternativen suchten. Im Schnitt gaben die Urlauber im vergangenen Jahr 741 Euro aus. Das waren rund zwei Prozent weniger als im Jahr 2014.

Weniger Touristen aus Russland

Ein großer Teil der Urlauber reisten aus Großbritannien an. Es handelte sich dabei um 15,68 Millionen Touristen. Die Franzosen folgten mit 11,55 Millionen. Auf Platz drei liegen deutsche Urlauber, die 10,29 Millionen ausmachten. Dies waren laut Statistik um 1,2 Prozent weniger Urlauber als im Jahr 2014. Deutlich abgenommen hat die Zahl russischer Touristen. Diese sank um beinahe 33 Prozent. Der Grund dafür dürfte die starke Abwertung des Rubel sein, die Ferien im Ausland für russische Staatsbürger sehr viel teurer macht.