Home Reiseziele Reisen nach Kanada: Indianer stehen hoch im Kurs

Urlaub fernab von Strand, Luxushotels und Drinks am Pool? Wer eine Kultur hautnah erleben möchte, der sollte sich die sogenannten Indianer-Reisen ansehen, welche bei Europäern, Einheimischen und Nordamerikanern derzeit sehr hoch im Kurs stehen. Oft wird davon gesprochen, eine fremde Kultur kennenzulernen, doch wer tut das schon, wenn er sich an die touristischen Ziele hält?

Einige Anbieter haben sich auf Indianer-Reisen in Kanada spezialisiert. So bieten sie an, dass Reisende sich nicht an überfüllten Urlaubsorten befinden, sondern so nah wie möglich erleben, wie es sich anfühlt, als Indianer zu leben – ganz im Schoße der unberührten Natur. Mitunter ist sogar das Zusammenleben mit echten Indianern möglich, die einem den Alltag am besten nahe bringen können. Mit dem Schlafen in einem Tipi, Wander- und Reittouren, gemeinsamen Gesängen, verschiedenen Zeremonien, Reiten, Treffen mit echten Medizinmännern und vielem mehr wird der eigene Horizont erweitert.

Die Indianer haben eine sehr interessante Geschichte, die auch heute noch viele Menschen fasziniert. Zeit wird es, diese nicht nur in Büchern nachzulesen, sondern sich mit dem Leben dieser Menschen auseinanderzusetzen. Solche Reisen sind sehr lehrreich und zudem eine Probe für die eigene Persönlichkeit, denn sie bedeutet, sehr minimalistisch in einer Gemeinschaft zu leben. Fans von außergewöhnlichen Reisen werden bei den Indianern also eine Menge Freude haben, denn anschließend gibt es den Liebsten eine Menge zu berichten.

Bildquelle: © SparkyLeigh – Flickr.com