Home Reiseziele Per Wasserflugzeug zu den kroatischen Inseln

Urlaub auf der Insel ist herrlich, doch nicht jedes Eiland ist per Direktflug erreichbar. So müssen häufig lange Wartezeiten eingeplant werden, ehe es per Fähre in Richtung Urlaubsziel geht. Wer leicht seekrank wird, hat spätestens jetzt das nächste Problem. All dies können sich Kroatienurlauber demnächst ersparen, denn die kroatischen Inseln sind jetzt dank der neuen Flugverbindungen der European Coastal Airlines (ECA) in wenigen Minuten vom Festland aus erreichbar.

Bisher mussten Urlauber, die vom Flughafen nach Split oder Hvar weiterreisen wollten, rund zwei bis vier Stunden Transferzeit einplanen. Die Fahrt war immer davon abhängig, ob das Taxi rechtzeitig im Hafen anlangte, um den Katamaran oder die Fähre zu den Inseln zu erwischen. Diese langen Transferzeiten werden nun kein Thema mehr sein. In der ersten Saison sind drei- oder sogar fünfmal am Tag Flüge von Split nach Hvar und von Pula nach Losinj geplant. Die Wasserflugzeuge von European Coastal Airlines heben gleich in der Nähe des Flughafens Split ab und sind innerhalb von nur 13 Minuten auf der Insel.

Im raschen Transfer per Wasserflugzeug mit inbegriffen ist nicht nur das fantastische Erlebnis, sondern auch ein Traumpanorama während des Fluges. Zukünftig sollen die Wasserflüge ganzjährig im Einsatz sein teilte Jan Albers, Marketing Direktor von ECA mit. Zu Beginn sollen Twin Otter DHC 6-300 für 19 Passagiere zum Einsatz kommen. Das Ticket kostet rund 40 bis 45 Euro pro Strecke. Ein Koffer mit bis zu 15 Kilo und ein Stück Handgepäck dürfen gratis mit auf die Reise. Der Flugplan ist auf www.ec-air.eu zu finden. Die Tickets gibt es bei Kroatien-Reiseveranstaltern ID Riva in Deutschland oder Adria Reisen in Österreich. Sie sind aber auch direkt bei ECA buchbar.