Home Reiseziele Kria-Tours mit Island-Reisen im Wohnmobil

Wer einen Urlaub in Island geplant hat, sollte sich einmal durch den Kopf gehen lassen, ob er die Landschaft nicht gerne mit dem Wohnmobil erkunden möchte. Wem die Idee gefällt, aber kein Eigenes zur Verfügung hat, kann sich beruhigt an den Reiseveranstalter Kria-Tours wenden. Dieser hat schon seit über 20 Jahre Wohnmobilerfahrung auf dem zweitgrößte Inselstaat Europas.

Für die eigengeplante Erkundungstour stehen die unterschiedlichsten Modelle zur Verfügung, die so ziemlich alle Bedürfnisse befriedigen dürften. Angefangen bei dem kleinen Kompaktcamper bis hin zu einem echten Luxus-Modell, welches keine Wünsche offen lässt, wird sich wohl für jeden das Richtige finden lassen. Preislich müssen je nach Caravan zwischen 102 Euro und 245 Euro eingeplant werden.

In Island selbst stehen dafür dann 130 Campingplätze zur Verfügung, auf denen genächtigt und das Wohnmobil abgestellt werden kann, bevor es weitergeht, die Sehenswürdigkeiten und die unglaublich schöne Natur zu erkunden. Eine Reservierung ist oftmals nicht nötig, schaden kann es jedoch nicht. Die Wasserfälle oder die riesigen Gletscher sollten ebenso besucht werden, wie die heiße Quelle Strokkur im Süden Islands. Einen Blick wert sind auch die belebten Vogelfelsen oder die Wale vor der Küste. Es gibt eine Menge zu sehen, das steht fest. Am meisten Spaß macht dies auf eigene Faust mit dem Wohnmobil, statt innerhalb der üblichen Reiseangebote. Sollte auf freien Stellen pausiert werden, muss auf die Natur und Verbote acht gegeben werden.

Bildquelle: © Moyan Brenn – Flickr.com