Home Reiseziele Europäische Kulturhauptstadt 2016: Breslau und San Sebastián

Die Kulturhauptstadt Europas ist ein Titel, der jährlich von der EU vergeben wird. Seit 2004 erhalten mindestens zwei Städte diese Auszeichnung. Die Benennung soll dazu beitragen, den Reichtum, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten des kulturellen Erbes in Europa hervorzuheben und ein besseres Kennenlernen der Bürger Europas untereinander zu fördern. Den Titel 2016 teilen sich die niederschlesische Metropole Breslau und die nordspanische Küstenstadt San Sebastián.

Stadt der Zwerge

In Breslau findet man überall verteilt niedliche Zwerge aus Bronze gegossen, z.B. vor dem Hotel im Bettchen liegend oder vor dem Restaurant die typischen Piroggen essend. Doch die Zwerge stehen hier nicht für Märchen, sondern haben vielmehr eine politische Geschichte, denn die schlesische Stadt war Hochburg von Solidarnosc. Die Gewerkschafts- und Oppositionsbewegung der 1980er Jahre übten u.a. mit Demonstrationen im Zwergenkostüm Kritik am kommunistischen System Polens. Heute sind mehr als 300 Zwerge in der Stadt zu finden und sollen an diese Zeit erinnern.
Doch Breslau, direkt an der Oder gelegen, hat noch viel mehr zu bieten: Sie wird die Stadt der Brücken und Kirchen genannt, der Marktplatz gilt als einer der schönsten in Europa. Im Kulturhauptstadtjahr wird er immer wieder zur Bühne für Film, Theater und andere Performances. Auch die neue Philharmonie, ein Meisterwerk feinster Akustik, das barocke Opernhaus, die Jahrhunderthalle, der Dom mit Dominsel und das Historische Museum bieten Musikprogramme, Ausstellungen, Erinnerungen und weitere Veranstaltungen auf höchstem Niveau.

Spaniens schicke Perle

San Sebastián am nordspanischen Golf von Biskaya ist Filmstadt, Feinschmeckerparadies, Festivalmetropole und Surf-Mekka – und 2016 zweite Kulturhauptstadt Europas. Über 60 spannende Kulturevents –von Antikriegsfestivals bis zu baskisch-kulinarischen Interpretationen von Shakespeares Sommernachtstraum– veranstaltet das baskische Küstenstädtchen dafür. Die vielen Projekte und Veranstaltungen sollen nicht nur Einheimische überraschen, sondern vor allem auch viele Touristen anziehen. Denn das Baskenland ist im Vergleich etwa mit Katalonien eine touristisch eher unterentwickelte Region. Das soll sich ändern, denn San Sebastián hat allerhand zu bieten, nicht nur die weltbekannte Gastronomie der Extraklasse. Mit 16 Michelin-Sternen gibt es hier die größte Sterne-Dichte der Welt.

Bildquelle: © Claudia Martin (Breslau)