Home Reiseziele Ein neuer Park im Untergrund von New York

In New York nimmt gerade ein ungewöhnliches Projekt Gestalt an. Der sogenannte Lowline Lab wird der wohl erste unterirdische Garten der Welt sein. Entstehen wird das Gebäude im Stadtteil Lower East Side in einer unterirdischen Straßenbahn, welche bereits seit 1948 nicht mehr genutzt wird und nun zu neuem Leben erweckt werden soll.

Eine von der Highline entnommene Idee

Die Idee für diesen unterirdischen Park stammt wohl vom bisher spektakulärsten Park in New York, dem Highline. Im Südwesten des New Yorker Stadtteils Manhattan befindet sich eine ehemalige Hochbahnstrecke, welche ebenfalls nicht mehr genutzt wurde. Anstelle der ehemaligen Hochbahnstrecke entstand hier eine grüne Oase, die durch ihre spektakuläre Lage bei Einheimischen und vor allem Touristen schnell bekannt und beliebt wurde. Durch den großen Erfolg besuchten bereits 20 Millionen Menschen den Park, außerdem wurde das gesamte Viertel um den Park neu belebt. Auf der ganzen Welt wird der Park von Menschen nachgeahmt, die ebenfalls Parks auf alten Schienen in großer Höhe bauen. Mit dem genauen Gegenteil der Highline versucht es nun der Lowline Lab.


Wie soll der Park aussehen?

Über das Aussehen des Parks im Untergrund wird bereits viel spekuliert, aber tatsächlich weiß man erst wenig über das mögliche Aussehen des späteren Parks, der voraussichtlich 2020 eröffnet werden soll. Sicher ist aber, dass einige Ideen aus der Highline übernommen werden – denn die Gründer des Projektes holten sich Tipps und Ideen von den Gründern der Highline. Licht für den Park soll mithilfe von schalenförmigen Kollektoren gesammelt werden, sodass es im Park von morgens bis abends hell und warm sein wird.

Noch unklare Zukunft

Ob sich die Idee des Parks tatsächlich realisieren lässt, ist jedoch noch unklar, denn finanziert ist das Projekt, welches mehrere Millionen Euro kosten wird, noch nicht. Und ob die Bahnstrecke tatsächlich in einen Park verwandelt wird, steht auch noch offen. Denn es sollen noch andere Ideen für den Park geprüft werden. Welche Pflanzen nun tatsächlich im Untergrund wachsen werden steht auch noch nicht fest – derzeit experimentiert man in einem Backsteingebäude im Osten Manhattans, was im Untergrund gut wächst. Dieses Gebäude lässt sich übrigens bereits besuchen.


Antwort hinterlassen: