Home Reiseziele Airberlin bringt 80 Millionen Urlauber nach Mallorca

Die Luftfahrtlinie Airberlin konnte am vergangenen Donnerstag ein einzigartiges Jubiläum feiern. Exakt 80 Millionen Fluggäste hat die Airline in ihrer Geschichte nach Palma de Mallorca geflogen. Das bedeutet, dass Airberlin praktisch alle Deutschen einmal auf die Balearen gebracht hat. Danny Sasse, der achtzigmillionste deutsche Fluggast, landete nun mit dem Flug AB-7762 aus Berlin-Tegel auf der Mittelmeerinsel. Manager der Airline und des Flughafens Palma empfingen den Gast mit einem Fluggutschein sowie VIP-Lounge-Pässen für den Insel-Airport. Airberlin nahm mit einem Flug im Jahr 1979, ebenfalls nach Mallorca, ihre Geschäfte auf. Keine andere europäische Luftfahrtlinie fliegt so oft auf die Baleareninsel.

Airberlin gehört zu den sichersten Airlines in Europa. Die Flotte besteht aus Maschinen vom Typ Airbus A330-200, Boeing 737–700, Boeing 737–800, DHC-8-Q400, Embraer E-190, Airbus A319, Airbus A320 und Airbus A321, die im Schnitt 7 Jahre alt sind. Bei der Ländersicherheit Deutschland kommt der Carrier auf 87,1 Prozent. Der JACDEC Safety Index für Airberlin lag im April 2014 bei 0,034. Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG ist die zweitgrößte deutsche und sechstgrößte europäische Fluggesellschaft.

Im November 2013 verzeichnete die Air Berlin Group rund zwei Millionen Passagiere. Im August 2014 nutzten bereits 3,4 Millionen Fluggäste den Service der Luftfahrtgesellschaft. Airberlin steuert Mallorca in der Wintersaison mit 170 Flüge pro Woche von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus an. In den Sommermonaten wird die Insel im Mittelmeer insgesamt bis zu 400 Mal in der Woche von Flughäfen im deutschsprachigen Raum angeflogen.

Bildquelle: © Aero Icarus – Flickr.com