Home Reisevertrieb Griechenland mit neuer Werbekampagne und Fluglotsenstreik

Die Zahlungsschwierigkeiten Griechenlands, eine drohende Staatspleite und damit ein eventueller Austritt aus der EU verunsicherten im heurigen Jahr die Touristen. Viele haben sich dennoch nicht an der unsicheren Situation gestört und haben ihren Griechenlandurlaub angetreten oder werden dies in den nächsten Wochen noch tun. Doch Griechenland benötigt noch mehr Besucher. Grund genug eine neue Werbekampagne ins Leben zu rufen, die zahlreiche Urlauber aus Europa anziehen soll.

Die neue Kampagne wurde von Elena Kountoura, der stellvertretenden Ministerin Für Tourismus vorgestellt. Der Slogan „Happening Now: #GreekSummer“ soll spätberufene Reisende zu einer Last Minute Buchung bewegen. Gleichzeitig soll mit dieser Kampagne das „wahre Bild Griechenlands“ vermittelt werden. Hauptsächlich via Internet und Social Media will Griechenland das europäische Publikum erreichen. Die Werbung will mittels Bildern, Videos und attraktiven Botschaften auf den einmaligen griechischen Sommer aufmerksam machen.

Die Besucher Griechenlands sind daneben eingeladen, ihre Erlebnisse und die schönsten Momente der Reise als aktive Teilnehmer zu teilen. Weitere Infos zum griechischen Sommer gibt es unter www.mygreeksummer.com. Nicht gelegen kommen dürften da allerdings die geplanten Streiks der griechischen Fluglotsen. Am 6., 14. und 15. August 2015 soll gestreikt werden. Die Streiks sollen hauptsächlich Charterflüge treffen. Laut einem Bericht der Travel Mole sollen sich Reisende bei ihren Fluggesellschaften oder den Reiseveranstaltern melden. Easy Jet informierte bereits, dass Flüge nach Griechenland ausfallen könnten.