Home Reisevertrieb Die französische Atlantikküste ist neu bei Neckermann

Eine der vielseitigsten Regionen in Frankreich ist die Atlantikküste. 500 Kilometer Strände mit wunderschönen Badeorten, malerischen Fischerdörfern und geschichtsträchtigen Hafenstädten ziehen Urlauber magisch an. Neckermann kommt dem Wunsch der Kunden jetzt entgegen und hat das Angebot in Frankreich erweitert und die Atlantikküste in das neue Programm aufgenommen. Damit werden im Sommerkatalog „Italien & Frankreich 2016“ fünf französische Zielgebiete angeboten.

Neue Angebote in der Bretagne

Nach der Côte d’Azur, der Provence, der Mittelmeerküste und Korsika ist die Atlantikküste als neues Zielgebiet in Frankreich buchbar. Damit stehen für Liebhaber der „Grand Nation“ mehr als 700 Unterkünfte zur Wahl. 200 sind neu, 58 davon alleine in der beliebten Bretagne. So wie etwa das 4-Sterne-Hotel Le Château de Sable. Das Hotel liegt auf der Halbinsel St. Laurent direkt am Meer. Mit 27 Zimmern bietet es eine familiäre Atmosphäre mit saisonaler und regionaler Küche. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück sind ab 494 Euro pro Person bei eigener Anreise zu buchen.

Exklusive Hotels an der Atlantikküste

In der französischen Gemeinde Pornic an der Atlantikküste liegt der ehemalige Gutsbetrieb Auberge La Fontaine aux Bretons. Er ist heute ein 3,5-Sterne-Hotel, nur 300 Meter vom Meer entfernt. Hier sind sieben Übernachtungen im Studio ab 459 Euro für drei Personen zu buchen. Pornic bietet den Urlaubern einen belebten Hafen und schmucke Villen, ein bekanntes Schloss und lange Strände mit einsamen Buchten. Perfekt für einen Besuch der Insel Mont-Saint-Michel liegt das 4-Sterne Grand Hotel de Courtoisville in Saint-Malo. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer gibt es ab 703 Euro pro Person.