Home Reisevertrieb Deutsche Bahn bald für Apple Watch verfügbar

Sie ist auf dem Markt. Die Apple Watch. Wer online vorbestellt hat, darf sie heute auspacken. In den Apple Stores ist sie ab Juni erhältlich. Sie kann viel mehr als die Zeit messen. Unsere Herzfrequenz zum Beispiel. Unsere Aktivitäten und unsere Fitness. Ein ständiger Begleiter und Organizer mit zahlreichen Funktionen.

Eine davon ist die Reisebegeleitung der Deutschen Bahn. Der Konzern ist von Anfang an auf der Apple Watch vertreten. Zukünftig soll die Apple Watch zahlreiche Informationen rund um Abfahrten, Buchungen und Reservierungen liefern. Darüber hinaus können sich Reisende über Umstieg und Stationen in der Nähe informieren. Wer den Verspätungsalarm abonniert, erhält Hinweise zu Verbindungsänderungen. Neben der Anpassung der iPhone App DB Navigator hat die Deutsche Bahn ihre iOS App „Meine Bank“ erweitert. Konto-Überblick am Handgelenk. Alle Karten, Konten, Depots, Vermögen und bis zu 90 Umsätze der letzten sechs Monate können über die Uhr eingesehen werden. Selbst die Suche nach Geldautomaten in der Umgebung hat mit der Apple Watch ein Ende.

Ganz auf das iPhone verzichten will die Deutsche Bahn trotzdem nicht. So soll die Sicherheit der Finanzdaten gewährleistet werden. Die Apple Watch soll laut der Deutschen Bahn keine Daten speichern und nur in Verbindung mit dem iPhone funktionieren. Wenn das Handy nicht mit der Uhr verbunden ist, soll keiner auf die Kontoinformationen zugreifen können. Außerdem soll das Handy-Ticket weiterhin nur mit dem iPhone gültig sein.

Bildquelle: © Chad McDonald – Flickr.com