Home Mietwagen DriveNow wächst immer weiter

Carsharing-Anbieter DriveNow kann beruhigt in die Zukunft blicken. Neusten Analysen zufolge wächst das Unternehmen beständig. In der Hauptstadt Berlin stehen demnach kaum noch Einheiten zur Verfügung. Der Erfolg treibt die Manager des Unternehmens an. Noch in diesem Jahr will DriveNow das Elektromobil i3 in London und weiteren Städten endlich einführen. Derzeit sind bei der Kooperationsmarke von BMW und Sixt 365.000 Kunden in Deutschland registriert. Weltweit kommt der Anbieter für Carsharing auf bislang 390.000 Nutzer. Demnach konnte DriveNow seine Kundenzahl im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln.

DriveNow arbeitet hart daran, mit innovativen Ideen immer neue Kunden zu gewinnen. So wurde bei der Consumer Electronics Show 2015 (CES) eine kontaktlose MasterCard vorgestellt, mit der ein BMW oder MINI des Carsharing-Anbieters angemietet, geöffnet und genutzt werden kann. Das System identifiziert den Nutzer mittels eines in der Karte integrierten Chips, der über einen Sensor an der Windschutzscheibe aktiviert wird. Gerade diese Innovationen sind auch ein Grund für die steigende Bekanntheit und Popularität von DriveNow.

Das Konzept des Carsharing scheint sich immer weiter durchzusetzen. Vor allem die Flexibilität im Ausleihprozess begeistert Kunden weltweit. So kann ein Wagen auch für einen kurzen Zeitraum während eines Tages angemietet werden. Allerdings muss das Unternehmen noch etwas an der Bereitstellung von Elektroautos in Berlin arbeiten. In anderen Großstädten sind weitaus mehr Elektroeinheiten von Konkurrenz-Unternehmen unterwegs. Insgesamt eine Million Kunden nutzen Carsharing in Deutschland.