Home Gastgewerbe Robinson eröffnet größten Club

Die Robinson Club GmbH wurde im Jahr 1970 von der TUI und dem Touristikunternehmen Steigenberger gegründet. Die beiden Unternehmen erarbeiteten zu dieser Zeit ein völlig neues Konzept, einen Cluburlaub im Hotel. Man wollte den zuerst überwiegend deutschen Gästen völlig neuartigen Urlaub bieten. Erstmals realisiert wurde die Idee im Robinson Club „Jandia Playa“. Heute betreibt das Unternehmen mehr als 20 Resorts in mehr als 10 Ländern. Derzeit entsteht in der Türkei der größte Robinson Club.

Ideal für Familien mit Kindern

Der neue Robinson Club Masmavi liegt in der Nähe des Ortes Belek an der Türkischen Riviera, rund 35 Kilometer von Antalya entfernt. Um den fünften Club in der Türkei zu eröffnen, hat das Unternehmen aus Hannover die Anlage Jacaranda Club & Resort in Belek übernommen. Über den Winter wird hier umfassend renoviert. Die Neueröffnung als Robinson Club Masmavi ist für Mai 2016 geplant. Die Anlage umfasst eine Fläche von 120.000 Quadratmetern und liegt direkt am weißen Sandstrand inmitten eines grünen Gartens. 570 Zimmer in neun verschiedenen Kategorien werden den Gästen zur Verfügung stehen. Dazu gehören auch spezielle Familienzimmer mit direktem Zugang zum Pool.

Internationale Gäste willkommen

Wie gewohnt wird es auch im größten Robinson Club ein „All inclusiv“ Angebot geben. Durch den Pool mit acht Rutschen und ein ganztägiges Kinderbetreuungsprogramm richtet sich der Club vor allem an Familien mit Kindern unterschiedlicher Altersklassen. Es werden sechs verschiedene Restaurants verfügbar sein. In unmittelbarer Umgebung befinden sich zahlreiche Golfplätze. „Die Türkei ist eines unserer beliebtesten Zielgebiete. Wir freuen uns, dass wir mit dem fünften Robinson Club in der Türkei auf die wachsende Nachfrage unserer Gäste reagieren können,“ freut sich Dr. Ingo Burmester, Geschäftsführer der renommierten Reisemarke. Wie schon viele Anlagen wendet sich auch diese an ein internationales Klientel.