Home Gastgewerbe Millionen für Berlin dank City Tax

Die City Tax beschert Berlin mehrere Millionen Euro an Einnahmen. Laut einem vorgezeigten Bericht der verantwortlichen Stadtverwaltung sollen bis Ende Oktober ca. 23 Millionen Euro Stadtsteuern generiert worden sein und so das ursprünglich einkalkulierte Einnahmeergebnis weit übertroffen worden sein. Nach Angaben des Arbeitskreises Steuerschätzung liegen die Gewinne für 2014 bei 35 Millionen Euro. In den nächsten Jahren sollen monatlich zwei Millionen Euro hinzukommen. Die Bettensteuer liegt bei fünf Prozent des Hotelpreises. Von der Abgabe betroffen sind ausschließlich Privatpersonen.

Die Einnahmen durch die Stadt- und Hotelsteuer blieben in den ersten Monaten hinter den Erwartungen zurück. Seit Mai wurden mit ca. 3,8 Millionen Euro jedoch sämtliche Ausgangsprognosen übertroffen. Da die Übernachtungszahlen in den Wintermonaten in Berlin zurückgehen, bleiben die monatlichen Einnahmen allerdings nicht konstant.

Rund 8,8 Millionen Touristen besuchten im Zeitraum von Januar bis September 2014 die Bundeshauptstadt. Die Besucherzahlen stiegen somit um vier Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Im November reisten wegen der Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls und der Wiedervereinigung mehr Gäste nach Berlin als üblich.

Die Hotelbetreiber waren zunächst nicht begeistert von der Hotelsteuer. Der Grund: Es kann nicht immer zwischen Privat- und Geschäftspersonen unterschieden werden. Es steht den Hoteliers frei, ob sie die Übernachtungssteuer Geschäftsreisenden anrechnen, oder ob sie per sogenannter Mischkalkulation abrechnen. Für die Stadt selbst bleibt es sich gleich: Zusätzliche Millionen für Berlin dank City Tax sind schließlich garantiert.