Home Freizeit Neuer Freizeitpark im spanischen Lleida

Das spanische Lleida wird bald um eine Sehenswürdigkeit reicher sein. Neben des Kreuzgangs der ehemaligen Kathedrale La Seu Vellaund und der Brücke Pont de Príncep de Viana wird es in naher Zukunft auch einen Freizeitpark geben. Dieser soll berühmten Comicfiguren gewidmet sein. Die Rede ist von den Schlümpfen, die aus der Feder des belgischen Zeichners Peyo stammen und aus der Comicserie „Johann und Pfiffikus“ entstanden, welche im international renommierten „Spirou“-Magazin abgedruckt wurde.

Freuen können sich Besucher und Gäste von Lleida u. a. auf Gargamels Wald und ein Schlumpfdorf. Für junge Besucher soll außerdem ein Wasserspielbereich kreiert werden. Neben dem Schlumpfpark sind ein Familienhotel, ein Campingplatz mit Wohnwagenplätzen und Bungalows in Planung, welche nach aktuellem Stand durch ein Leichtathletikstadion und verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten ergänzt werden. Nicht nur Spaß soll im Vordergrund stehen, auch eine umweltschonende Lebensweise sollen die angestrebten 330.000 Besucher durch ihren Aufenthalt im Freizeitpark erfahren.

Nach aktuellen Angaben wird der Bau des neuen Freizeitparks rund 47 Millionen Euro kosten. Dabei musste die Stadt die benötigten Rechte kaufen, um das Bauprojekt umsetzen zu können. Als passende Location wurde der Stadtpark ausgewählt, der insgesamt 27 Hektar groß ist. Ein konkretes Eröffnungsdatum ist dagegen noch nicht bekannt, auch wenn einige Politiker von Lleida fest damit rechnen, dass die neue Besucherattraktion ab Mitte 2015 verfügbar ist.

Bildquelle: © Toniflap – Fotolia.com