Home Freizeit Malediven als Partnerland der ITB 2016 vorgestellt

Kilometerlange Sandstrände und türkisblaues Meer. Palmen. Cocktails … Wer träumt davon nicht? Doch für die meisten sind die Malediven ein wohl unerreichtes Urlaubsparadies in weiter Ferne. Nur Gäste mit entsprechend großem Portemonnaie zieht es in die Luxus-Hotels. Doch das will das Traumziel künftig wohl ändern, denn auf der ITB in Berlin wurde verkündet: Die Malediven werden 2016 Partnerland der ITB Touristikmesse und präsentieren sich in Zukunft mit erschwinglichen Preisen.

Die ITB und die Malediven sind im Übrigen schon längst Partner, doch bis dato fungierten die Malediven als Aussteller. Bereits seit 50 Jahren präsentieren sie sich auf der ITB, der größten Reisemesse weltweit, in Berlin. In 2016 sind sie ITB-Marketingpartner. Acht Prozent Zuwachs – und damit 1,9 Millionen Besucher mehr – verspricht sich die Maldives Marketing & PR Cooperation. Ungewollte Schützenhilfe bekommen die Malediven beispielsweise von der Lufthansa, die ab Dezember zweimal wöchentlich von Frankfurt nach Malé, die Hauptstadt der Malediven, fliegt.

Sind die Malediven eigentlich für mehr Besucher ausgerüstet? Bald sicher, könnte man meinen, denn aktuell werden Hotelkapazitäten aufgestockt – und zwar im Mittelstandssektor. Hoher Standard ja – übertriebener Luxus nein, lautet die Philosophie des künftigen Marketingpartners der ITB. Es scheint, als wäre man auf den Malediven aufgewacht, denn plötzlich werden auch Naturschönheiten wie die Korallenriffe aktiv geschützt. Es wurde sogar ein Aufforstungs-Projekt ins Leben gerufen.

Bildquelle: © Alessandro Caproni – Flickr.com