Home Freizeit Europcar mit neuem Produkt für Privatkunden

Der führende Autovermieter in Europa, Europcar, erweitert sein umfangreiches Angebot. Die Einführung von „Keddy by Europcar“ bringt ein völlig neues Produkt auf den Markt, das für Prepaid-Reservierungen verfügbar ist. Buchbar ist „Keddy by Europcar“ über Reiseveranstalter, Online-Reisebüros und Broker. Das bekannte Unternehmen richtet sich mit diesem innovativen Angebot vorwiegend an preissensible Kunden im privaten Bereich, die die Servicequalität und die Expertise der Marke Europcar favorisieren.

Diese einfache und praktische Produktvariante bietet Kunden die Möglichkeit, die gesamte Flotte, das Stationsnetzwerk in mehr als 140 Ländern und die Servicequalität von Europcar zu entdecken. Ausgenommen von diesem neuen Angebot sind die Fahrzeuge der Prestige Flotte, das Loyalitätsprogramm Privilege und der Ready Service. Die Produkteinführung und Strategie basiert auf den beiden Marken Europcar® und InterRent®. Ziel des Unternehmens ist es, vorwiegend neue Kundengruppen durch die Einführung neuer Produkte anzusprechen und das Portfolio zu bereichern, betont der Chief Marketing und Clients Officer der Europcar Gruppe Cyrille Giraudat.

Gegründet wurde der Vorfahre des heutigen Unternehmens Europcar als Motor-Verkehrs-Union KG a.A. in Hamburg. Mit Sitz in Paris ist diese Firma derzeit das größte Mietwagenunternehmen in ganz Europa. Rund 7.000 Mitarbeiter sind hier derzeit beschäftigt und bieten an 5.300 Vermietstationen in mehr als 150 Ländern weltweit etwa 190.000 Fahrzeuge an. Alleine in Deutschland verfügt Europcar über 578 Stationen mit rund 43.000 Mietwagen. Die Flotte umfasst vom Smart bis zur Mercedes-S-Klasse ein breites Angebot, sodass für jeden Geschmack und jeden Bedarf etwas Passendes zu finden ist. Außerdem können auf Wunsch Lieferwagen und kleine bis mittlere Lkws geliehen werden.

Bildquelle: © RiveraNotario – Flickr.com