Home Freizeit Europa-Park erreicht Besucher-Rekord

Der Europa-Park in Rust gilt auch im Jahre 2014 wieder als Maß aller Dinge unter den europäischen Freizeitparks. Rekordverdächtige Besucherzahlen, neue Shows und Fahrgeschäfte sowie eine verbesserte Infrastruktur sind die Hauptgründe für den anhaltenden Erfolg des größten deutschen Themenparks. Laut Unternehmenssprecher Roland Mack, der sich gegenüber der dpa äußerte, wurde die Marke von fünf Millionen Besuchern zum Ende der Saison geknackt. Auch der Spiegel bestätigt diese Meldung.

Damit hat der größte Freizeitpark Deutschlands und zweitgrößte Themenpark Europas einen Grund mehr zum Feiern. Im Jahr 2014 wurde bereits der einhundertmillionste Besucher gemeldet und mit einer großen Party geehrt. Verantwortlich für den diesjährigen Besucher-Rekord sind vor allem Gäste aus dem Nachbarland Frankreich. Deren Anzahl macht rund 25 Prozent der Gesamtbesucherzahl aus. Davon zumindest leicht betroffen ist der größte Freizeitpark auf dem alten Kontinent Euro Disney bei Paris, der im Gegensatz zum Europa-Park in diesem Jahr einen Besucherrückgang zu verzeichnen hat.

Der Europa-Park erreicht den Besucherrekord vor allem aufgrund der hohen Investitionen in diesem Jahr von rund 20 Millionen Euro. Diese flossen u. a. in die neue Hauptattraktion „Arthur im Königreich der Minimoys.” Ein Ende der Erfolgsstory ist nicht in Sicht, da die Investoren des 1975 eröffnenten Freizeitparks auch für 2015 neue Attraktionen planen. Euro Disney, in das dieses Jahr rund 14,2 Millionen Besucher strömten, bleibt jedoch nach wie vor uneinholbar für den deutschen Freizeitpark.