Home Freizeit Die Deutschen shoppen gern im Urlaub

Die schönste Zeit des Jahres gilt oft nicht nur der Erholung und Entspannung. Neben sportlichen Aktivitäten, dem Sonnenbad am Strand und gemütlichen Abenden in den lokalen Restaurants und Bars locken im Urlaub auch die ansässigen Shops und Boutiquen. Zumindest ein Souvenir muss es sein, das im Koffer landet und mit in die Heimat kommt. Zumeist wird es aber eine Menge mehr, denn gerade im Urlaub geben die Deutschen gerne Geld aus. Eine Studie der L’TUR Tourismus AG zeigt jetzt, dass shoppen für 55 Prozent der deutschen Urlauber einen hohen Stellenwert hat.

Kleidung steht an erster Stelle

So lieben es rund 61 Prozent der Frauen, am Ferienort in Geschäften und auf Märkten zu bummeln und sich das eine oder andere schicke Teil zu kaufen. Doch auch rund 51 Prozent der Männer stehen den Frauen in diesem Thema in nichts nach. Dabei gibt es bei beiden Geschlechtern einen klaren Favoriten, was die Mitbringsel angeht. Bekleidung ist in jeder Hinsicht das beliebteste Mitbringsel. Drei von vier Männern, 74 Prozent, gaben bei der Umfrage an, mit shoppen im Urlaub ihre Garderobe aufzufrischen. Bei Frauen sind es ganze 85 Prozent, die den Koffer mit neuen Klamotten auffüllen.

Kaum Probleme mit dem Zoll

Bei den Männern werden nach Kleidung am liebsten Parfüm, landestypische Speisen und Gewürze, Zigaretten und Alkohol gekauft. Erst an achter Stelle folgen elektronische Geräte wie Smartphones oder Tablets. Bei den Frauen steht Parfum an zweiter Stelle, danach folgen die Speisen und Gewürze. Erst an vierter Stelle stehen bei den Damen die Schuhe, gefolgt von Schmuck und Zigaretten. Mit den Einfuhrbestimmungen für Urlaubseinkäufe sind die meisten deutschen Urlauber vertraut. So halten sich rund 64 Prozent auch daran. 15 Prozent hatten allerdings bereits Probleme beim Zoll.