Home Freizeit Deutsche Urlauber flirten gerne

Urlaub ist nicht nur Zeit für Entspannung und Erholung. Wenn das Alltagsoutfit abgelegt und gegen Bikini oder Badehose getauscht wird, werden häufig auch Hemmungen über Bord geworfen. Eine Studie der Reise-Website lastminute.de bringt jetzt pikante Details der Reisenden ans Licht. Deutsche Urlauber sind nicht nur in puncto Sonnenbaden freizügiger als so manch anderer Urlaubsgast, sondern sind auch einem heftigen Flirt oder einem heißen Date am Strand keinesfalls abgeneigt.

Der Umfrage zufolge erlebte beinahe jeder Vierte, rund 24 Prozent, schon einmal einen heftigen Flirt oder romantische Stunden am Strand. Damit liegt Deutschland, was die Strandromanzen betrifft, an zweiter Stelle, direkt hinter den feurigen Spaniern, die es auf satte 28 Prozent bringen. Knapp dahinter liegen mit 23 Prozent die Italiener. Zurückhaltender präsentieren sich hier die Franzosen, die nur mehr auf 17 Prozent kommen. Mit gerade einmal zwölf Prozent belegen die kühlen Briten den letzten Platz.

Was die Freizügigkeit am Strand betrifft, ist Deutschland in Europa eindeutig der Spitzenreiter. Rund 22 Prozent der deutschen Urlauberinnen lieben es, sich „oben ohne“ zu sonnen. Hier können lediglich die Spanier mit 19 Prozent mithalten. Die Briten erreichen 13 Prozent und damit den dritten Platz. Bedeutend verschlossener zeigen sich hier die Franzosen mit zehn Prozent und die Italiener mit nur sieben Prozent. Bei sämtlichen Nationen ein absolutes No Go am Strand sind übrigens High Heels.