Home Freizeit DB Museum in Nürnberg lockt mit neuer Dauerausstellung

„Modellarium“ heißt die neue Dauerausstellung, die seit Mitte April 2015 im DB Museum in Nürnberg zu sehen ist. Was es dort zu bestaunen gibt? Natürlich Eisenbahnfahrzeugmodelle – und zwar in den Maßstäben 1:1 bis 1:480. Insgesamt 1.500 Modelle umfasst die neue Dauerausstellung im DB Museum. Diese soll die Besucher auf eine Phantasiereise mitnehmen, erklärt die Direktorin des DB Museums in einer Pressemitteilung. Um die Eröffnung des „Modellariums“ im DB Museum in Nürnberg gebührend zu feiern, soll am 25. April ein Symposium zum Thema Eisenbahnmodelle stattfinden.

Circa 280 Modelle gibt es im Maßstab 1:10. Diese Miniatureisenbahnen wurden seit Ende des 19. Jahrhunderts in den Eisenbahnwerkstätten hergestellt. Der zweite Mammutteil folgte 1985 – zum 150. Jubiläum der deutschen Eisenbahnen. Einige der älteren Modelle sind sogar mit dafür verantwortlich, dass das DB Museum ins Leben gerufen wurden, in dem sie sich nun im Rahmen der Dauerausstellung „Modellarium“ präsentieren.

Die Modelle im Maßstab 1:20 stammen aus den Jahren 1953 bis 1989. Dabei handelt es sich um Modelle des ehemaligen Bundesbahn-Werbeamtes. Daneben gibt es eine große Sammlung des Pharmazie-Professors Siegfried Ebel zu sehen, die circa 1.200 Ausstellungsstücke umfasst. 2003 vermachte er seine insgesamt 10.000 Sammlerstücke umfassende Kollektion dem DB Museum. Neben den neuen Ausstellungsstücken wurde auch die bestehende Modellbahnanlage integriert.

Bildquelle: © InterCityImpress – Flickr.com