Home Freizeit Das war das Coachella-Festival 2015

Es ist das Festival, über das sich Boulevard-Blätter und die selbst ernannten Szene-Promikenner das Maul zerreißen – das Coachella-Festival. Jedes Jahr wird an zwei Wochenenden ein Festival auf die Beine gestellt, das als Pendant des legendären Glastonbury Festival nicht nur das Open Air Musikjahr einläutet, sondern auch zahlreiche Stars und Sternchen anzieht. Dazu gehören u. a. Auch Justin Bieber, Chance the Rapper, Jay-Z und Puff Daddy, die teils völlig unangekündigt kamen und somit für einige amüsante Momente sorgten.

Beim Coachella-Festival handelt es sich allerdings um weit mehr als um ein Musikfestival. Schließlich lautet die offizielle Bezeichnung des Events Coachella Valley Music and Arts Festival. Die Kunst kommt bei dieser Massenveranstaltung in keinerlei Hinsicht zu kurz. Zahlreiche Designer, dieses Jahr u. a. Nikki Reed mit ihrem Knutschfreund Ian Somerhalder, Visual Arts Künstler und Promoter sind auf dem Festivalgelände an den zwei Wochenenden vom 10. bis 12. und 17. bis 19. April 2015 unterwegs gewesen.

Das Coachella-Festival findet jedes Jahr in der schmucken Stadt Indio in Kalifornien statt. An insgesamt zwei Wochenenden unterhalten Stars und Künstler auf sowie neben der Bühne Teenies, Hippies, Junggebliebene und andere Stars aus der ganzen Welt. Laut Angaben der Veranstalter des legendären Festivals lagen die Besucher zahlen 2015 auf ähnlichem Niveau wie 2014. Im letzten Jahr kamen insgesamt mehr als eine halbe Million Besucher. Zu den Top Music Bands 2015 gehörten Acts wie AC/DC, Drake und Jack White.

Bildquelle: © Artem Popov – Flickr.com